Kontakt
Menü

Produkte

BORA erleben

Kanäle
Events

Unternehmen

BORA kennenlernen

Sie sind

BORA erleben

Bora Entdecken

Kanäle
Veranstaltungen
Produkte

Produkte

FAQ

Allgemeine Fragen zu BORA

Dampf und Gerüche steigen mit maximal einem Meter pro Sekunde auf. Der BORA Kochfeldabzug saugt jedoch mit einer Stärke von rund vier Meter pro Sekunde nach unten ab. Die dadurch erreichte Querströmung sorgt dafür, dass Kochdünste und -gerüche effektiv und unmittelbar am Kochfeld abgesaugt werden.

BORA Professional Kochfelder haben eine Übertiefe von 540 mm und eine Breite von 370 mm. Die Steuerung erfolgt über massive Edelstahlknebel an der Frontblende. Das BORA Professional System ist durch eine Vielzahl an Lüftungs-Komponenten modular aufbaubar und somit sehr variabel.

Die Kochfelder der BORA Classic Serie haben die Maße 515 x 340 mm und werden über eine Touchbedienung direkt am Kochfeld gesteuert. Das BORA Classic Kochfeldabzugssystem ist ein komplettes, vorgegebenes System: Beginnend vom Kochfeldabzug, über die Verrohrung mit integriertem Schalldämpfer, bis hin zum Sockellüfter sind hier alle Komponenten bereits im Lieferumfang enthalten.

BORA Basic ist eine kompakte Einheit mit einer Größe von 515 x 760 mm bzw. 515 x 830 mm bei BORA Basic mit Flächeninduktion (BFI), bestehend aus großem Kochfeld mit vier Kochzonen und einem mittig angebrachten Dunstabzug. Gesteuert wird BORA Basic ebenfalls über eine intuitive Touchbedienung direkt am Kochfeld. Das neue BORA Basic BFI verfügt über ein neues innovatives Bedienkonzept mit einem Touch-Roundslider.

Hier kommen Sie zu allen BORA Basic Produkten.

Es können sich im Kochfeldabzug bis zu 250 ml sammeln, dort kann die Flüssigkeit problemlos ausgewischt werden. Sollte mehr Flüssigkeit einlaufen kann die Elektronik dadurch keinen Schaden nehmen, da der Luftstrom außerhalb der Elektronik geführt wird.
Bei BORA Basic können auch größere Mengen von bis zu 3 Litern aufgefangen werden. Zur einfachen Reinigung kann die Bodenabdeckung abgenommen werden.

Gegenstände, die in den Kochfeldabzug fallen, landen in der Auffangschale und können durch ein einfaches Herausnehmen wieder entfernt werden. Der Edelstahl-Fettfilter verhindert, dass Gegenstände in die Luftführung gezogen werden.

Die Fettfilter und Abdeckungen können mit einfachen Handgriffen entfernt und in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Dunstabzugshauben mit einer hohen Lärmbelästigung in Kopfhöhe, ist BORA beim Kochen leiser als das normale Kochgeräusch. Die entstehende Lautstärke hängt maßgeblich von der individuellen Einbausituation und den Raumgegebenheiten ab.

Kochdunst, verdampfende Fette und die damit einhergehenden Gerüche werden komplett dort abgesogen, wo sie entstehen – direkt am Kochfeld. Der Koch selbst steht in der frischen Luft, seine Kleider und Haare bleiben vom Kochdunst unberührt und frisch.

Grundsätzlich können Sie mit einer Topfhöhe bis zu 20 cm den Kochfeldabzug bedenkenlos einsetzen. Ab 21 cm Topfhöhe empfehlen wir, den Kochtopfdeckel schräg aufzusetzen, um die Dämpfe in die Richtung des Abzugs zu leiten.

Sie können BORA bei unseren kompetenten Fachhandelspartnern in Küchenstudios, Schreinereien und Möbelhäusern beziehen. Möchten Sie Ihren nächstgelegenen BORA Partner kennenlernen? Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir ermitteln dann gerne den nächsten Partner für Sie. Er berät Sie vor Ort bei allen Fragen rund um die Planung Ihrer Küche mit BORA Kochfeldabzügen.

Fragen zur Luftfeuchtigkeit

Die relative Luftfeuchtigkeit gibt den Sättigungsgrad der Luft bei aktueller Temperatur an. Warme Luft kann mehr Wasser aufnehmen, kalte Luft kann weniger Wasser aufnehmen. D.h. kalte Luft ist schneller gesättigt. Bei thermischer Behaglichkeit liegt die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 25 bis 60% bei einer Raumtemperatur von 20 bis 25 Grad Celsius.

 

Anwendungsbeispiele in der Raumlufttechnik | Download | PDF (Quelle: TROGISCH, FRANZKE. Feuchte Luft. VDE Verlag)

Bei normalem Kochverhalten, sprich ca. 30 minütiges Kochen von z.B. Gemüse, Fisch oder Fleisch, ist die Erhöhung der relativen Luftfeuchtigkeit in der Abluft kaum messbar. Bei 30 minütigem intensiven Kochen von Wasser erhöht sich die relative Luftfeuchtigkeit am Ausgang Aktivkohle um ca. 10%.
Den Film "Feuchtigkeitsentwicklung bei Kochprozessen" finden Sie hier.

Bei Einhaltung aktueller Baunormen und der Energieeinsparverordnung (EnEV und DIN 4108) in Alt- und Neubauten und bei einem normalen Wohnraumklima ist bei Verwendung von BORA Um- oder Abluftsystemen Schimmelbildung ausgeschlossen. Holz- und Küchenbauteile sowie sonstige Bauteile werden dadurch nicht beeinträchtigt.
Allgemein: Beachten Sie die allgemeinen Hinweise in den Montageunterlagen von BORA bei Um- und Abluftbetrieb!

Fragen zur Abluftlösung

Bei BORA Professional kann eine Abluftführung von 12 Metern realisiert werden. Bei längeren Abluftwegen ab 6 Metern muss ein zweiter Lüfter eingesetzt werden und es empfiehlt sich, den Rohrquerschnitt zu erhöhen.
Bei BORA Classic und BORA Basic mit Flächeninduktion BFIA kann bei Verwendung des Ergänzungsrohrlüfters ULIE20 eine Abluftführung von 12 Metern umgesetzt werden.
Für BORA Basic BIA und BHA sollte eine maximale Länge des Abluftweges von 6 Metern nicht überschritten werden.

Der BORA Professional Kochfeldabzug PL540E kann flexibel mit zwei beliebigen Lüftern kombiniert werden.
Der BORA Classic Kochfeldabzug CKASE und BORA Basic mit Flächeninduktion BFIA können um den Ergänzungsrohrlüfter erweitert werden.

Ja, beide Kochfeldabzüge benötigen eine separate Abluftführung mit jeweils separatem Mauerkasten oder wahlweise eigene Umlufteinheit.

Fragen zur Umluftlösung

Ja, alle BORA Kochfeldabzugssysteme können sowohl mit Umluft, als auch mit Abluftvariante betrieben werden.

Die Umlufteinheit ULB1 (UUE1) muss jährlich ausgetauscht werden, die Umlufteinheit ULB3 (UUE3) alle zwei Jahre. Der integrierte Filter des BORA Basic Kochfeldabzugssystems sollte ebenfalls jährlich bzw. nach 150 Betriebsstunden erneuert werden. Die integrierte Filteranzeige weist Sie darauf hin, wenn diese Laufzeit erreicht wurde.

Die gereinigte Luft wird in den Sockelbereich geleitet. Hier wird diese durch eine Rückströmöffnung von mindestens 500 cm² wieder in den Raum zurückgeführt.

Bei normalem Wohnraumklima und fachgerechter Bauausführung besteht keine Gefahr von Kondensat bzw. Schimmel. Beachten Sie hierzu bitte die Hinweise in der Bedienungsanleitung.

Um eine optimale Leistungsfähigkeit des geruchsneutralisierenden Aktivkohlefilters zu gewährleisten, empfehlen wir immer die Nachlaufzeitautomatik. Diese beträgt 20 Minuten und stellt sich automatisch ein, sobald die Lüftung ausgeschaltet wird. Die Nachlaufautomatik kann jederzeit vorzeitig manuell ausgeschaltet werden. Beim Kochen im Umluftbetrieb ist auf eine ausreichende Lüftung (z.B. Fensterlüftung) zu achten.

Fragen zu Kochfeldern

Ja, innerhalb der Produktserien BORA Professional und BORA Classic gibt es eine große Auswahl an Kochfeldern, die miteinander kombiniert werden können. Bei BORA Professional und BORA Classic können Sie zwischen Induktion-, HiLight-, Hyper- und Gaskochfeldern sowie dem Tepan-Edelstahlgrill wählen. BORA Basic ist in den Varianten Hyper, Induktion und Flächeninduktion erhältlich.

BORA Kochfeldabzüge sind nur in Kombination mit BORA Kochfeldern erhältlich.

Die Kochfelder sind den Abmessungen nach genau auf den Kochfeldabzug abgestimmt und ermöglichen somit eine optimale Einbausituation.

Ja, BORA Kochfelder können auch ohne den Kochfeldabzug erworben werden.

Alle BORA Produktlinien können sowohl flächenbündig als auch in Aufsatzmontage eingebaut werden.

Nein, die Produktlinien könne nicht miteinander kombiniert werden.

Der BORA Basic Kochfeldrahmen ist ein Zubehörartikel für die Aufsatzmontage. Es gibt ihn in zwei Varianten: für BORA Basic Induktions-Glaskeramik-Kochfeld Abluft und Umluft (BIU/BIA) sowie für BORA Basic Hyper-Glaskeramik-Kochfeld Abluft und Umluft (BHU/BHA) in der Breite 760 mm und für BORA Basic Flächeninduktions-Glaskeramik-Kochfeld Abluft und Umluft (BFIU/BFIA) in der Breite 830 mm. Er besteht aus gebürstetem Edelstahl und kann einfach und trocken montiert werden. Der Kochfeldrahmen wird mit aufgebrachtem Klebeband, Dichtband, Glasreinigungstuch, Höhenausgleichsplattenset und Montageanleitung geliefert.

Fragen zu Planung und Montage

Ja, abhängig von der Einbausituation kann es jedoch erforderlich sein die Auszüge in der Tiefe zu kürzen.

Nein, es wird dringend davon abgeraten einen herkömmlichen Backofen unter BORA Kochfeldabzügen zu platzieren.

Dies variiert nach der Anordnung und Anzahl der Kochfelder und Kochfeldabzüge. Bei einer Standardanordnung von zwei Kochfeldern und einem Kochfeldabzug benötigen Sie für BORA Professional und BORA Classic einen Unterschrank von mindestens 900 mm Breite. Bei drei Kochfeldern und zwei Kochfeldabzügen werden 1.400 mm benötigt. Diese können sich aus einer durchgehenden Frontblende und mehreren Unterschränken beliebig zusammensetzen.
Bei BORA Basic BIA/BIU und BHA/BHU muss der Unterschrank 800 mm breit sein. Bei BORA Basic BFIA/BFIU muss der Unterschrank 900 mm breit sein.

Ab Frontkante-Blende muss für den Einbau von BORA Basic und BORA Classic eine Tiefe von mindestens 600 mm vorhanden sein (zzgl. Arbeitsplattenüberstand, wenn vorhanden).
Die Einbautiefe von BORA Professional variiert je nach Einbausituation. Hierbei muss eine Mindesttiefe von 650 mm gegeben sein (zzgl. Arbeitsplattenüberstand, wenn vorhanden).

Für alle drei BORA Kochfeldabzugssysteme benötigen wir eine Arbeitsplatte mit einer Stärke zwischen 10 und 40 mm inklusive Trägermaterial. Bei stärkeren Arbeitsplatten ist das Trägermaterial entsprechend auszuklinken.

Verwendung von Cookies

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der BORA-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wenn Sie möchten, können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellung Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktion Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellung ändern können.