Tagliatelle mit Brokkoli in Sahne-Senf-Sauce

Tagliatelle mit Brokkoli in Sahne-Senf-Sauce

Zubereitung

Die Tagliatelle in Salzwasser bissfest kochen. Bitte bei der Kochzeit beachten, dass die Pasta später in der Sauce noch etwas weiter gart. Inzwischen die Karotten in Streifen und den Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden. Die Kapern und die grünen Pfefferkörner fein hacken. Die Zwiebeln fein würfeln und in etwas Olivenöl scharf anrösten. Sobald sich die ersten Röstaromen bilden, mit der Brühe ablöschen und den Senf, die Kapern, Pfefferkörner, Hefeflocken sowie die Zitronenzeste hinzugeben und die Hitze reduzieren. Nun die Pflanzensahne angießen, die Karottenstreifen, die Brokkoliröschen sowie die Tagliatelle unterheben. Etwas Nudelkochwasser hinzugeben, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Alles nochmals kurz bei reduzierter Hitze ziehen lassen. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit ein paar gerösteten Mandelsplittern anrichten.

Für 4 Personen

  • 200 g Tagliatelle
  • 200 g Karotten
  • 200 g Brokkoli
  • 3 EL Kapern
  • 3 TL grüne Pfefferkörner aus der Lake
  • 1 ½ Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL frische Bio-Zitronenzeste 
  • 500 ml Pflanzensahne
  • etwa 4 EL Nudelkochwasser
  • Natur- oder Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • geröstete Mandelsplitter zum Anrichten 

Einkaufsliste senden