Allgemeine Fragen zu Flexbacköfen und Multischublade

Ja, auch für X BO besteht für den Endkunden die Möglichkeit, die Garantieverlängerung 2+1 in Anspruch zu nehmen, indem er sich registriert. Ein entsprechendes Infoblatt zur genauen Vorgehensweise liegt dem X BO bei.

Produkt X BO

Die Dampfabsaugung sorgt für klare Sicht: Vor Öffnung der Tür wird der Dampf automatisch aus dem Garraum nach hinten abgesaugt. Das verhindert, dass dem Nutzer im heißen Dampf steht und verhindert Geruchsentwicklung. Das beste Ergebnis erreicht man dabei, wenn man den Dampf vollständig abziehen lässt.

Für X BO sind alle im Auslieferzustand enthaltenen vier Gargutträger, der Geruchsfilter, die Reinigungskartuschen sowie der Spacer als Zubehör im BORA Shop erhältlich.

Es sind 4 Gargutträger enthalten: ein Universalblech, ein Brat- und Grillrost, ein Edelstahl-Garbehälter gelocht und ein Edelstahl-Garbehälter ungelocht.

Ja. Diese verhindert, dass spielende Kinder den BORA X BO unbeabsichtigt oder ungewollt einschalten. Der Nutzer aktiviert diese Kindersicherung in den Einstellungen. Dabei setzt er auch eine PIN fest. Diese muss er eingeben, um die Kindersicherung aufheben, das Gerät wieder normal bedienen und auf alle Funktionen zugreifen zu können.

Universalblech, Back- und Grillrost, Edelstahl-Garbehälter gelocht oder ungelocht, Reinigungskartuschen, Geruchsfilter, Rahmen Spacer, Montageset Unterschrankeinbau.

Planung

Ja, X BO ist in einen 60cm tiefen Standard-Backofenschrank einbau- und montierbar. Ein Lüftungsquerschnitt von 160cm² durchgängig vom Sockel ist zu beachten, sowie ein Abstand der Geräterückwand zur Wand von mind. 30mm.

Der Einbau eines autarken Kochfelds über dem X BO ist wegen der möglichen Interaktion nicht zu empfehlen und müsste auf eigenes Risiko erfolgen. Ein Einbau unter einem BORA Kochfeld ist nicht möglich aufgrund Restriktionen bzgl. des Bauraums und der unzureichenden Belüftung, die in dieser Konstellation entstehen würde; weitere Geräte (Spülmaschine, Einbau-Kaffeeautomat usw.) können über oder unter X BO verbaut werden, wenn die Vorgaben für den Einbau des X BOs und des jeweiligen anderen Gerätes berücksichtigt sind.

Einbau

Ja, X BO muss für ein Update per WLAN zwangsweise laufen.

X BO kann NICHT unter ein BORA Kochfeldabzugssystem eingebaut werden, da es durch die Abstrahlwärme zu einer Beeinträchtigung der Bauteile des BORA Kochfeldabzugssystems kommen kann: die Bedien- und Leistungselektroniken der BORA-Bauteile dürfen einer Temperatur von max. 65 °C ausgesetzt werden.

Ja, X BO kann nur mit einem fixen Zu- und Abwasseranschluss betrieben werden. In Ausstellungen ist eine Präsentation von X BO im Demo-Modus auch ohne Wasseranschluss möglich.

1. Wasser Festwasseranschluss Anschluss ¾“; Abwasser Geräteanschluss Siphon ¾“, Schlauchanschluss 19 bis 22mm, maximale Abwasserlänge 3m, darf nicht verlängert werden, nur mitgelieferte Schläuche;

2. Strom Anschlussspannung 1 phasig 220-240V, Absicherung 1x16 A / 1x32A, Anschlussspannung 2-phasig 380-415V, Absicherung 2x16 A, Frequenz 50Hz, Leistungsaufnahme maximal 6,1kW, Anschlusswert maximal 6,1kW

Betrieb/Wartung

Ja, das ist möglich: Der Motor der Pumpe stoppt in diesem Fall und das Lüfterrad läuft aus, eine vergleichbare Situation bei beim Öffnen einer laufenden Geschirrspülmaschine. Motor der Pumpe stoppt und das Lüfterrad läuft aus, eine vergleichbare Situation bei beim Öffnen einer laufenden Geschirrspülmaschine.

BORA X BO weist den Nutzer auf die nötige Intensivreinigung hin bzw. ist der Zeitraum bis nur nächsten Intensivreinigung im Gerät ersichtlich. Bei der Intensivreingung wird die X BO Reinigungskartusche in den Back-und Grillrost, in den dafür vorgesehenen Bereich eingedreht. Durch Start des Programmpunkts Intensivreinigung wird dieser Reinigunsvorgang gestartet. Er dauert 3:45 Stunden. Heißer Wasserdampf und die umweltverträglichen Wirkstoffe in der X BO Reinigungskartusche sorgen für eine gründliche Reinigung und Entkalkung und somit für eine lange Lebensdauer. Die Kartusche aus Recyclat kann nach Gebrauch als Kunststoffabfall entsorgt und wiederverwertet werden.

Diese einzigartige Funktion ist besonders für Ferienhäuser oder eine vorübergehende Vermietung geeignet. Bei aktiviertem Gastmodus sind für die Gäste nur noch die relevantesten Funktionen des X BO zugänglich. Dies verhindert Fehlbedienungen durch den Gast. Zudem kann er die individuellen Einstellungen des eigentlichen Nutzers nicht verändern. Bei der Aktivierung legt dieser einen vierstelligen PIN fest, mit dem er den Gastmodus wieder beenden kann.

Für die Reinigung ist bei BORA X BO bereits eine Reinigungskartusche im Lieferumfang enthalten. Die Handhabung dieser Kartusche ist sehr einfach, sie wird lediglich in den Brat- und Grillrost eingedreht und stellt eine optimale Funktionsweise durch ihr Zweikammernsystem (1 Kammer für die Reinigung, 1 Kammer für die Entkalkung) sicher. Die Reinigungskartusche enthält umweltverträgliche Wirkstoffe und durch die Wachsversiegelung ist kein Entfernen von Verschlüssen nötig. Die Kartusche selbst besteht aus recyceltem Kunststoff und kann nach Verwendung im Kunststoffmüll entsorgt werden.

Der Nutzer wird immer per Displaynachricht über ein verfügbares Update informiert. Er bestätigt dieses in derselben Weise, die man es von einem Smartphone u.ä. kennt.

Man gelangt auf die Kontaktseite Technischer Service mit UIFN (Universal International Freephone Number) bzw. E-Mail-Kontaktadresse.