Townhouse mit Überraschungseffekt

Townhouse mit Überraschungseffekt

Verliebt in London – Ein junges Ehepaar erfüllt sich seinen Wohntraum mit klaren Linien und BORA Professional 2.0.

 

Eine Backsteinfassade mit weißen Erkern, charmanten Sprossenfenstern und ordentlich geschnittenen Buchsbäumen im Vorgarten – der erste Eindruck vermittelt einem, dass es sich hier um ein für die britische Hauptstadt London typisches Stadthaus handelt. Stilvoll saniert, hübsch anzusehen, aber wenig überraschend. Wenn da nicht der Wow-Effekt beim Betreten des Hauses wäre! Denn ganz anders, als es der Altbau von außen vermuten lässt, präsentiert sich das Innere offen mit fließend ineinander übergehenden Wohnzonen und klaren Linien.

 

Hinter der Haustür führt ein schmaler Flur zu einem Flachdachanbau, der dank großer Glasflächen geradezu von Tageslicht durchflutet wird. Und mittendrin das Zentrum des Hauses: eine Küche, die sich als solche fast nicht zu erkennen gibt. „Atemberaubend“, meint auch Suchin Pindoria vom Londoner Innenarchitekturbüro Such Designs, das im Zuge der Vollsanierung des Gebäudes den Kochbereich und die Bäder entwarf.

 

„DA DIE BAUHERREN – EIN FRISCH VERHEIRATETES EHEPAAR – KLARE LINIEN UND KEINE DUNSTABZUGSHAUBE WÜNSCHTEN, HABE ICH BORA GEWÄHLT.“ - Suchin Pinodra

 

Eine Dunstabzugshaube hätte das reduzierte Wohndesign und vor allem das Loftgefühl im Anbau gestört. BORA Professional 2.0 hingegen, eine Kombination aus Kochfeld und Dunstabzug nach unten, fügt sich nahtlos in die Kochinsel aus polierter Neolith-Keramik ein. Das modulare System bietet eine breite Auswahl an leistungsfähigen, übertiefen Kochfeldern inklusive Kochfeldabzug mit zahlreichen individuellen Variationsmöglichkeiten. Hier kamen zwei Flächeninduktionskochfelder mit einem mittig platzierten Dunstabzug zum Einsatz.

 

Eine perfekte Lösung, denn das ruhige Küchendesign setzt den eigentlichen Star des Raums erst so richtig in Szene: den ungehinderten Blick nach draußen in den Garten und nach oben in den Himmel. Suchin Pindoria erklärt: „Wir wollten nicht, dass etwas von dem verglasten Deckenbereich ablenkt. BORA funktioniert in dieser Situation perfekt.“

 

“WIR WOLLTEN NICHT, DASS ETWAS VON DEM VERGLASTEN DECKENBEREICH ABLENKT. BORA FUNKTIONIERT IN DIESER SITUATION PERFEKT.” - Suchin Pinodra

 

So kann das über Decke und Wand laufende Glasband seine Wirkung voll entfalten. Beinahe wirkt es so, als stünde man hier im Freien. Dieses Gefühl bleibt selbst, wenn gekocht wird. Denn der BORA Kochfeldabzug saugt Dunst und Gerüche zuverlässig und geräuscharm nach unten ab. Es herrscht stets frische Luft im Glasanbau.

 

Unterstrichen wird der luftig-leichte Eindruck noch durch den gekonnt eingesetzten Hell-Dunkel-Kontrast des Küchendesigns. Die marmorierte Oberfläche der Insel bildet den Gegenpol zu den flächenbündig eingebauten Küchenschränken mit dunklem Holzfurnier.

 

Und der glatte Betonboden wirkt in dieser Kombination wie eine Bühne für den fulminanten Küchenauftritt: ein Werk zum Verlieben und für Verliebte. Perfekt für ein junges Ehepaar.

BORA INSIDE

BORA INSIDE