Rinderfiletstreifen à la „Borschtsch“ mit Champignons, Roter Bete und Weißkraut

Zubereitung

Kartoffeln schälen, in Salzwasser weichkochen und in Würfel schneiden. Rinderfilet scharf auf dem Tepan anbraten. Schalotte in Öl anbraten, Kraut dazugeben und weiterrösten. Champignons, Essiggurken, gekochte Kartoffeln und rote Bete dazugeben. Mit Rindsuppe aufgießen, Sahne dazugeben und kurz kochen lassen. Gebratenes Rindfleisch dazugeben und weitergaren. Abschmecken mit Salz, schwarzem Pfeffer und einem Spritzer weißem Essig. Anrichten mit etwas glattgerührtem Sauerrahm und Petersilie.

_K_10_10_fire___water_Rinderfiletstreifen_Zutatenbild_Druck.jpg
_K_10_10_fire___water_Rinderfiletstreifen_Druck.jpg
  • 1
  • 2
  • 400 g Drillingskartoffel
  • 1 Rote Bete, gekocht und in Streifen geschnitten
  • 400 g Rinderfiletstreifen
  • 1 Schalotte, in Streifen geschnitten
  • 2 EL Pflanzenöl
  • ½ Kopf Weißkraut, in feine Streifen geschnitten
  • 200 g Champignons
  • 2 Essiggurken, in Streifen geschnitten
  • 150 ml Rindsuppe oder Rinderfond
  • 250 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, weißer Essig
  • Petersilie, gehackt
  • 125 g Sauerrahm

Einkaufsliste senden