Hirsecannelloni mit Spinat und Feta

Hirsecannelloni mit Spinat und Feta

Zubereitung

Hirse in ungesalzenem Wasser weichkochen. Butter in einem Topf auflösen, Dinkelmehl dazugeben und kurz rösten. Mit Hafermilch aufgießen, unter ständigem Rühren aufkochen und würzen. Schalotte würfeln, in etwas Pflanzenöl glasig dünsten und gewaschenen, abgetropften Spinat dazu geben. Weiterbraten, bis der Spinat zusammenfällt.

Tomaten schneiden und hinzufügen. Hirse auskühlen lassen und mit gewürfeltem Feta unter den Spinat rühren. Abschmecken mit Natursalz und weißem Pfeffer. Die Masse in einen Spritzsack geben und in die Cannelloni füllen. In eine Form legen, die Béchamelsauce darüber geben, mit geriebenem Parmesan bedecken und im vorgeheizten Backrohr ca. 10 Minuten garen. Anrichten mit Wildkräutersalat.

_K_10_10_fire___water_Hirsecannelloni_Zutatenbild_Druck.jpg
_K_10_10_fire___water_Hirsecannelloni_1_Druck.jpg
_K_10_10_fire___water_Hirsecannelloni_2_Druck.jpg
  • 1
  • 2
  • 3
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Tasse Hirse
  • 30 g Sauerrahmbutter
  • 30 g Dinkelmehl
  • 300 ml Hafermilch
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 200 g frischer Spinat
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 200 g Fetakäse
  • 12 Stück Vollkorncannelloni
  • Natursalz, weißer Pfeffer, Muskat
  • 100 g Parmesan gerieben
  • 15–20 Blätter Wildkräutersalat

Einkaufsliste senden